Facebook Tracking Pixel
Book your room here

Book your room here:

Verfügbarkeit prüfen
Book your room here

Book your room here:

Verfügbarkeit prüfen
Book your room here

Book your room here:

Verfügbarkeit prüfen

Classik Hotel Collection Blog

Köln – Die Domstadt am Rhein | Sightseeing Tipps

von | Mai 6, 2022 | Köln News

Sightseeing Tips Köln

Ohne Frage: Die Stadt Köln gehört mit zu den attraktivsten Städten Deutschlands. Sie liegt unmittelbar am Rhein, weist zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf und ist auch wegen ihrer besonderen Feierlichkeiten bekannt. Neben dem Rosenmontagszug und dem Christopher Street Day finden hier regelmäßige Events für Groß und Klein statt, die sowohl kleine wie auch große Besucher von Nah und Fern anlocken.

Ein Trip nach Köln ist immer eine Reise wert. Denn aufgrund der Vielfalt an Angeboten werden hier für jeden Besucher immer passende Angebote zu Verfügung stehen. Im Folgenden werden nun zahlreiche Ausgehtipps vorgestellt, die auch Sie in Köln erleben können. Ob entspannte und lehrreiche Ausflüge oder doch eine intensive Shoppingtour durch die Innenstadt: Erleben Sie Köln auf eine vielfältige Weise und lassen Sie sich für die vielen unterschiedlichen Angebote begeistern!

Shoppen in Köln

Wer ausgiebige Shoppingtouren liebt ist in Köln genau richtig. Denn hier sind zahlreiche Fachgeschäfte angesiedelt, die keine Wünsche offen lassen. Neben Schmuck, Textilien und Spielwaren gibt es hier auch ein riesiges Angebot an Sportartikeln und Süßigkeiten. Kurz gesagt: Die Kölner Innenstadt lässt keine Wünsche offen!
Die Haupteinkaufsstraßen sind die „Hohe Straße“ und die „Schildergasse“. Diese Straßen stellen den Mittelpunkt der Shoppingmeile Kölns dar, da sie vor allem bekannte Geschäftsketten und Warenhäuser wie den Lego-Store, h&m, Gucci und auch Galeria Kaufhof aufweisen. In den zahlreichen Nebenstraßen sind ebenfalls kleinere Boutiquen und Läden angesiedelt, die sich vor allem durch spezielle Produktangebote auszeichnen.

Die zahlreichen Bäckereien und Cafés in der Innenstadt laden derweilen zum erholsamen Verweilen ein. Nach einer mehrstündigen Shoppingtour durch Köln können hier Baguettes und Teilchen genossen oder aber ein leckeres Eis eingenommen werden. Die zahlreichen kleinen Grünanlagen und Brunnen untermalen den gemütlichen Charakter der Innenstadt, so dass das Shoppen zum abwechslungsreichen aber dennoch erholsamen Event wird.

Köln Panorama bei Nacht mit Dom und Fernsehturm

Rund um den Kölner Dom

Keine Frage: Der Kölner Dom stellt das Herzstück Kölns dar. Daher nimmt er einen sehr wichtigen Standpunkt im Alltag von Köln ein und bietet sowohl Einheimischen wie auch Touristen ein sehr umfangreiches Angebot an unterschiedlichsten Events.
Der Kölner Hauptbahnhof grenzt direkt an den Kölner Dom an, so dass das Zentrum der Stadt fußläufig und schnell erreichbar ist. Der Kölner Dom ist von den bekannten Domplatten eingegrenzt, die vor allem für zahlreiche Künstler eine optimale Bühne darstellen. Ob Zauberkünstler, Maler, Musiker oder Verwandlungskünstler: Das unterhaltsame Angebot ist immens, so dass die Domplatten für viele Besucher ein wahrer Anziehungsmagnet sind.
Selbstverständlich lässt sich die Stadt vom Dom aus auf vielen Wegen erkunden. Während viele Besucher den direkten Weg in die Kölner Innenstadt wählen, suchen Manche auch eine erholsame Auszeit am Rhein. Auch diese Bereiche sind vom Dom aus fußläufig erreichbar, so dass in nur wenigen Minuten Parks, Spielplätze und Straßencafés in unmittelbarer Rheinnähe aufgesucht werden können.

Rheinpromenade

Zu den absoluten Geheimtips von Köln zählt die wunderschöne, abwechslungsreiche Rheinpromenade. Neben riesigen Grünanlagen, Wasserspielplätzen und direkten Uferbereichen zeichnet sich die Promenade auch durch lange Spazierwege und Cafés aus. Die unterschiedlichen Möglichkeiten bieten Abwechslung für Groß und Klein und ermöglichen immer einen uneingeschränkten Blick auf den gigantischen Rhein mit den faszinierenden Schifffahrt. Durch die zahlreichen Brücken können beide Uferseiten problemlos erreicht und umfangreich erkundet werden.

Kölner Zoo

Der Kölner Zoo zählt mit zu den bekanntesten Ausflugszielen Kölns. Der Zoo liegt auf der anderen Rheinseite, lässt sich aber ganz einfach per Straßenbahn oder Gondelbahn erreichen und ist sowohl für kleine wie auch große Stadtbesucher ein absolutes Muss.
Im Kölner Zoo gibt es etwa 750 verschiedene Tierarten, die ganzjährig besucht werden können. Neben großflächigen Außenanlagen gibt es hier auch zahlreiche Tiere, die in begehbaren Häusern untergebracht sind. Während die Großtiere wie Elefanten, Flusspferde und Löwen im Außenbereich wohnen, sind Vögel, Affen und Krokodile im Innenbereich untergebracht. Der zooeigene Bauernhof „Clemenshof“ bringt vor allem den kleinen Besuchern das Landleben näher und lädt zum Streicheln von Hühnern, Schweinen und Ziegen ein.

Die Fütterungszeiten können die Besucher aktiv miterleben und den Tieren dabei ganz nahe kommen. Ob Pinguine oder Seelöwen: Die Schlacht um das Futter ist vor allem für die Kinder ein großer Spaß, der keinesfalls verpasst werden darf. Auf dem riesigen Spielplatz können sich die Kids zwischendurch ausgiebig austoben, während sich die Eltern auf den zahlreichen Picknick-Bänken umfangreich erholen.
Ein persönliches Zoo-Foto rundet den tollen und erlebnisreichen Tag im Kölner Zoo gelungen ab. Die Besucher werden dabei von professionellen Fotografen abgelichtet und können das Bild im Anschluss käuflich erwerben.

Kölner Dom

Der Bau des Kölner Doms hat 1248 begonnen und wird seitdem kontinuierlich fortgeführt. Aufgrund seiner Größe und seiner Gestaltungsart sind laufend zahlreiche Bauarbeiter am Werk, die defekte Stellen ausbessern oder auch einzelne Bereiche liebevoll erweitern.
Im Kölner Dom werden regelmäßig Messen abgehalten die von der Öffentlichkeit besucht werden können. Selbstverständlich lädt der Innenraum aber auch zu professionelle Führungen oder privaten Entdeckungen ein. Der bedeutsamste Schatz des Kölner Doms ist der goldene Schrein der Heiligen Drei Könige, die hier seit 850 Jahren ihre letzte Ruhe finden.
Selbstverständlich lässt sich der Kölner Dom auch aktiv besteigen. Neben einem kleinen Aufzug kann die Spitze auch über eine Wendeltreppe erreicht werden. Diese umfasst insgesamt 533 Treppenstufen und weist zahlreiche Zwischenstationen auf. Im Rahmen der Turmbesteigung können auch die Domglocken besichtigt werden, die zu regelmäßigen Zeiten schlagen und somit für unvergessliche Momente sorgen. Letztendlich lässt sich die Domstadt von der Plattform des Südturms aus einer Höhe von etwa 97 Metern umfangreich bewundern.

Schokoladenmuseum

Das Schokoladenmuseum ist ebenfalls per ÖPNV leicht zu erreichen und stellt ein absolutes Muss für Kinder und Erwachsene dar. Neben einem hausinternen Verkaufsshop überzeugt das Museum durch eine sehr abwechslungsreiche Ausstellung. Hier wird nicht nur die Herkunft der Kakaobohne erläutert, sondern auch die Herstellung von Schokolade umfangreich erklärt. Neben vielen Abbildungen und Texten lädt das Museum auch zu zahlreichen Mit-mach-Aktionen ein. Als besonderes Highlight sei der riesige Schokobrunnen genannt, aus dem jeder Besucher mit Hilfe einer Waffel Schokolade entnehmen kann. Diese Leckerei ist der Magnetpunkt für jedes Kind und dürfte auch die Eltern mehr als begeistern!
Anschließend lädt die direkte Lage zum Rhein wieder zu einem Ausflug an die frische Luft ein. Auf den zahlreichen Treppenstufen der Promenade kann das eigene Picknick eingenommen oder aber ein leckerer Kaffee genossen werden.

Die Geheimtips Köln und Umgebung richten sich an Alle, die eine unvergessliche Zeit in der tollen Domstadt verbringen möchten. Ob für ein kurzes Wochenende oder eine längere Dauer: Die Stadt Köln bietet seinen Besuchern ein absolut vielseitiges und facettenreiches Angebot für den Freizeit- und Kulturbereich, so dass kleine wie auch große Gäste voll auf ihre Kosten kommen werden!